Einmal bezahlen, viel erleben! schlösserlandKARTE

Mehr Informationen

Gästeservice

Idyllisch trohnt Schloss Rochlitz seit mehr als 1000 Jahren über der Zwickauer Mulde zwischen Leipzig und Chemnitz – und noch heute ist der majestätische Bau ein wahrer Besuchermagnet. Entdecken Sie Schloss Rochlitz und tauchen Sie ein in seine wechselvolle Geschichte!

Kontakt

Schloss Rochlitz

Sörnziger Weg 1 | 09306 Rochlitz

Zur Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinützige GmbH gehörend

+49 (0) 3737 4923-10
rochlitz@schloesserland-sachsen.de

Öffnungszeiten
Montag:
Geschlossen
Dienstag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag:
10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag:
10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag:
10:00 bis 18:00 Uhr
Hinweise:

Feiertage: 10:00 - 18:00 Uhr

Montags ist das Museum geschlossen.

Letzter Einlass ist 1 Stunde vor Museumsschließung.

Eintrittspreise

Eintritt :
5,00 EUR
Ermäßigter Eintritt : i
4,00 EUR
Kinder 6-16 Jahre :
1,00 EUR
Gruppen ab 15 Pers. p.P.:
4,00 EUR
Freier Eintritt : i
0,00 EUR
Gruppen Schulklassen p.P.:
1,00 EUR
Hinweise:

Unser Tipp: Leihen Sie sich einen Audioguide für 2,00 EUR und erkunden Sie das Schloss in einem individuellen Rundgang, auch als Kindertour möglich.

Änderungen vorbehalten.

Erlebnisangebote und Führungen:

Es sind ganzjährig nach Voranmeldung auch bei geschlossenem Museum buchbar (Winterschließzeit)

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: rochlitz@schloesserland-sachsen.de

Winterschließzeit ist wieder ab dem 04. November 2019

Änderungen vorbehalten.

Vergünstigungen mit der schlösserlandKARTE

Daueraustellung

Freier Eintritt in die Dauerausstellung

Sonderausstellung

Ermäßigter Eintritt in die Sonderausstellung

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Chemnitz  (35 km)

Ausflugstipp

Sächsische Powerfrauen

Hinter starken Männern stehen starke Frauen – das ist schon immer so gewesen. Mit unserer Themenroute möchten wir Sie in die Welt der Ehefrauen und Mätressen der sächsischen Könige entführen. Kommen Sie mit und erfahren mehr über die starken Frauen der vergangenen Jahrhunderte.

Hier geht´s zur Route